AKTUELLES & TERMINE


Termine


Alle Ferientermine und beweglichen Ferientage im Schuljahr 23/24 finden Sie hier.


Aktuelles

Schulweg aktiv

Große Aufregung herrschte am Donnerstag vor den Pfingstferien auf dem Schulhhof als nach dem gemeinsamen Singen unsers Schulliedes der Schulsieger der Aktion "Schulweg aktiv" verkündet werden konnte. Mit einem knappen Vorsprung konnte die Klasse 3b den Preis als aktivste Klasse erringen und darf sich nun selbst für diese tolle Leistung ein Präsent wählen. Insgesamt wurde in diesen vier Wochen 3876 Mal nicht das Elterntaxi genutzt, was bedeutet dass durchschnittlich 215 Kinder am Tag zu Fuß, mit dem Roller, dem Rad oder dem Bus zur Schule kamen. Ein großes Lob an unsere Kinder für diese tolle Leistung. Wir würden uns wünschen, dass diese Motivation anhält und wir weiterhin zum Schutze unserer Schüler:innen die Verkehrssituation vor der Schule entspannen können.

Käfer & Co. III - „Das muss ich haben!“                                 - Ein musikalisches Mitmachmärchen

Inhalt: Bodo, der Kartoffelkäfer, feiert seinen Kindergeburtstag. Er hat seine Freunde aus der Insektenschule eingeladen und die Stimmung ist prächtig. Da platzen zwei Wanderheuschrecken in die Party und bieten den Insektenkindern die brandneuen, elektronischen Hornissen-Games an, die jetzt jeder haben muss, der „in“ sein möchte. Bodos Freunde greifen sofort zu, denn sie haben genügend Taschengeld. Nicht so Bodo. Rasch löst sich die Party auf, da sich alle in ihre neuen Spielkonsolen vertiefen wollen.

Bodo ist traurig und sauer. Er schmiedet einen Plan, wie auch er zu so einem teuren Spiel kommen kann. Da wird die Sache heiß, denn was Bodo vorhat, ist nicht ganz legal. Aber was tut man nicht alles, um auch dazu zu gehören...?

 

 

 

... Im Fall der heutigen Aufführungen gehörten alle dazu - alle unsere anwesenden Schülerinnen und Schüler!!

Bereits vorab hatten sie intensiv die gängigen Lieder vorbereitet und geübt, in den Klassen, in den Pausen, auf dem Schulweg und beim gemeinsamen Schulsingen auf dem Schulhof.

 

Kein Wunder also, dass die Halle bebte, als Frank Ströber zweimal hintereinander für alle Kinder sein wunderbar pädagogisch aufbereitetes Musical zur Geltung brachte. Alle waren eingebunden, einige durften sogar in Solopartien mitspielen und ihre schauspielerischen und musikalischen Fähigkeiten zum Besten geben.

 

Schön, wenn in einem Märchen alles gut ausgeht, schön, wenn sich alle darüber einig sind, was auch im wirklichen Leben geeignete Lösungen sind und besonders schön, wenn man sieht, wie wichtig kulturelle und musikalische Bildung für die Menschheit sein kann!!! Herzlichen Dank, lieber Frank Ströber!!! Und herzlichen Dank, lieber Förderverein, dass durch die Übernahme der Künstlergage unsere Kinder in diesen hochwertigen Genuss kommen durften!!!

 

Leerung der Fundkiste

 Dankenswerter Weise hat der Elternbeirat die Fundkiste gesichtet und alle Kleidungsstücke dokumentiert. Die so wieder gefundenen Stücke können bis Ende des Monats abgeholt werden. Anschließend wird der Inhalt der Kiste gespendet.

 

 

 

 

 

 

Klänge und andere Freuden auf dem Käfertaler Weihnachtsmarkt

Ein weihnachtlich-musikalisches Ereignis jagt an unsere Schule das nächste: Nach dem erfolgreichen, gemeinsamen Adventssingen unserer Kinder auf dem Schulhof zum Auftakt in die Vorweihnachtszeit beglückte unser Schulchor gleich einen Tag später den Käfertaler Weihnachtsmarkt. So trugen unsere Chorkinder traditionell zur stimmungsvollen Eröffnung desselben bei, indem sie vier gut und lang einstudierte Lieder zum Besten gaben. Unser Chor zählt ca. 70 aktive Mitglieder, die immer wieder zeigen, dass sie mit Präzision und Perfektion die Anweisungen umsetzen können, die ihnen von Frau Staab und Frau Götzmann beigebracht wurden. Das Käfertaler Kulturhaus durfte sich daher um einige vorweihnachtliche Klänge reicher fühlen, nachdem unsere Kinder, begleitet von Frau Götzmann am Klavier, ihr Können vorgetragen hatten.

 

 

 

Doch neben der musikalischen Bereicherung trug auch unser Verkaufsstand wieder enorm zur Freude des Käfertaler Weihnachtsmarktes bei. Viele, viele helfende Hände aus Elternschaft, Kindern und Kollegium waren es, die sich darum bemühten, auch in diesem Jahr unseren Verkaufsstand - gepflegt und begleitet von unserem Förderverein - auf dem Weihnachtsmarkt wiederum zu einem vollen Erfolg werden zu lassen.

 

 

 

Neben zahlreichen Basteleien und selbstgemachten Köstlichkeiten waren nach wie vor vor allem die Weihnachtsplätzchen der traditionelle Renner,  dicht gefolgt von der Marmeladenkonkurrenz.

All denen, die sich in diesem Jahr mit ihrer Unterstützung und Hilfe für unsere Schulgemeinschaft eingesetzt haben, sei auf diesem Wege ein riesiges Dankeschön ausgesprochen!

 

 

 

O Tannenbaum

 

Herrlich, weihnachtlich, friedlich, musikalisch und stimmungsvoll!!! Um die 330 Kinder stehen um den neu angeschafften Weihnachtsbaum an der Bühne der Käfertalschule und ehren ihn mit dem traditionellen Weihnachtslied. Da strahlt der Baum ganz von selbst, ohne dass er bereits geschmückt wäre.

 

 

 

Zum Christbaumschmücken nämlich rief Frau Götzmann somit alle Kinder auf, die sich hier versammelt hatten. Zudem hatte sie zuvor unser gemeinsames Adventssingen ins Leben gerufen,  geleitet und am Klavier begleitet. Neben drei weiteren Liedern, die aus voller Kinderkehle erklangen, wurden unsere Schülerinnen und Schüler noch auf die vor uns liegende Adventszeit hingewiesen, in der unser Schwerpunkt auf einem friedlichen Miteinander liegen wird. Mal sehen, ob der Nikolaus am Mittwoch sein goldenes Buch zücken darf… Der erste Schritt, der eine große Gemeinschaft gezeigt hatte, steht jedenfalls bereits ganz vorne drin.

 

 

 

Beleuchtungsaktion des ADFC an der Käfertalschule

 

„Ziel der Aktionswoche ist es, den Schülern die Notwendigkeit einer verkehrsordnungsgerechten Beleuchtung zu vermitteln. Den Schülern soll veranschaulicht werden, in welcher Gefahr sie sich ohne eine gute Beleuchtung begeben.“ (ADFC, Beleuchtungsaktion an Schulen)  - Lernziel voll erreicht, könnte man sagen, zumindest an der Käfertalschule!!

 

 

 

Mit pädagogischem Geschick, jedoch ohne pädagogischen Zeigefinger verstanden es zwei Mitarbeiter des ADFC, unseren Zweit- und Viertklässlern zu erläutern, wie wichtig helle Kleidung und ein gut sichtbares Fahrrad im Straßenverkehr sind. Verdeutlicht durch diverse „Guckfenster“ einer sechs Meter langen, eigens konstruierten „Dunkelkammer“ konnten die Kinder erfahren, wie gut oder eben wie schlecht man gerade bei Dunkelheit gesehen werden kann.

 

 

 

Trotz herbstlich windigen Temperaturen klärten die beiden Spezialisten geschlagene fünf Stunden lang geduldig sämtliche Kinderfragen und führten auch noch einige Beleuchtungschecks an Fahrrädern durch. Aus dieser Aktion lässt sich nicht nur in Vorbereitung auf die kommende Adventszeit schließen: „Mir geht ein Licht auf!“

 

 

 

9.11.2023

 

 

 

Leute, heute geht die Schule los...

So klang es in der Sporthalle der Käfertalschule als am Donnerstag nach den Ferien unsere vier neuen ersten Klassen  - jede mit einer eigenen Feier - willkommen geheißen wurden.

Nach  einer kurzen Begrüßung und dem Auspacken eines Ranzen voll mit guten Wünschen für die ABC-Schützen durch Frau Götzmann und einem weiteren musikalischen Beitrag der Zweitklasskinder ging es schon los zur ersten Unterrichtsstunde im Klassenzimmer. In der Zwischenzeit konnten es sich die Eltern in der Cafeteria bei Kuchen und Getränken gemütlich machen und erste Kontakte knüpfen. In Windeseile war die erste Unterrichtsstunde beendet und die Kinder kehrten gut gelaunt zu ihren Eltern zurück.

Wir wünschen unseren kleinen Walen, Elefanten, Igel und Elchen einen guten Start an der Käfertalschule!

Niemals geht man so ganz...

Am Freitag vor den Sommerferien wurde nach 19 Jahren als Schulleiterin Frau Riedl in einer Feierstunde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Vertreter des Schulamtes, der Stadt, des Personalrats, der Kirche und natürlich auch Elternbeirat und das Kollegium der Käfertalschule ließen es sich nicht nehmen, an gemeinsame Ereignisse und Meilensteine zu erinnern und ihr für für den Ruhestand alles Gute zu wünschen.

Im Schuljahres-Abschlussgottesdienst verabschiedeten sich auch die Schülerinnen und Schüler der Käfertalschule noch einmal mit einem kleinen Geschenk von Frau Riedl.

Die Gemeinschaft der Käfertalschule dankt Frau Riedl für ihren Arbeit und wünscht ihr von Herzen alles Gute für den Ruhestand.

 

 

Eine Runde weiter

In Anbetracht der Umstände, dass sie nun auch selbst die Käfertalschule verlassen wird, war eine der letzten offiziellen Amtshandlungen unserer Schulleiterin Frau Riedl, unsere Viertklässlerinnen und Viertklässler in einen neuen Lebensabschnitt zu verabschieden. So lobte sie die Klassen als einen "sehr netten Jahrgang" und entließ sie mitsamt ihren Zeugnissen in ihr zukünftiges Leben.

 

Die Abschiedsveranstaltung in der dicht besetzten Turnhalle war dabei ein voller Erfolg. Die Klassenlehrerinnen Frau Weißbarth, Frau Logé (mit Referendarin Frau Altendorfer) und Frau Emrich hatten sich dabei mächtig ins Zeug gelegt und jeweils Vorführungen einstudiert, die perfekt und fehlerfrei gelangen. Neben dem neu inszenierten "Zauberlehrling" der Klasse 4b, krönten ein schulisch angepasstes Quizduell der Klasse 4a sowie der Cup-Song der Klasse 4c mit selbst verfasstem Liedtext die Feierlichkeit. Stürmischer Beifall nach dem Abschlusslied für alle!!

 

Am letzten Schultag schließlich wurden unsere Vierer noch in der Kirche von Frau Langpape (die unsere Schule auch verlassen wird) gesegnet, bevor sie pünktlich zum Hofpausengong eine Abschlussrunde durch die Reihen der verbliebenen Grundschülerinnen und Grundschüler unternehmen durften, die in freudiger Erwartung auf die Sommerferien und begleitet zum "Kometensong" und großem Applaus Spalier standen. Alles Gute, liebe zukünftige Fünfer!!

 

Käfertal im Sportfieber

Auch in diesem Jahr konnten wieder eine Mädchen- und eine Jugenmannschaft bei Jugend trainiert für Olympia teilnehmen und im Dreikampf gegen viel andere Schulen aus Mannheim und dem Rhein-Neckar-Kreis antreten.

Die Mädchenmannschaft erreichte den 19. Platz, die Jungenmannschaft landete auf einem erfolreichen 4. Platz.

Earth Choir Kids – singen für das Klima

 

Am Dienstag, den 11. Juli war es endlich soweit - nach wochenlangem Proben stand unser Auftritt im Rahmen des Projektes „Earth Choir Kids“ auf der Hauptbühne der BuGa endlich vor der Tür. Gemeinsam mit vielen anderen Mannheimer Grundschulkindern, sang unser Chor mit dem Kinder-Liedermacher Reinhard Horn Lieder über den Klimaschutz. Untermalt mit faszinierenden Bildern auf der Leinwand und unter den Augen zahlreicher begeisterter Zuhörer zeigten die Kinder, was sie so fleißig geübt hatten. Für Teilnehmer und Zuhörer war es ein tolles Erlebnis, das sicher lange in Erinnerung bleiben wird.

 

 

Habe die Ehre                                                Urkundenverleihung für die Teilnahme an Bundesjugendspielen

Auf dem olympischen Siegertreppchen zu stehen, mag ein besonderes Gefühl sein – nicht minder aufregend muss es sich anfühlen, wenn man vor gesammelter Schulmannschaft in unserem Pausenhof von Frau Riedl höchstpersönlich eine Ehrenurkunde ausgehändigt bekommt, die zeigt, welch ausgezeichnete Leistungen man bei den Bundesjugendspielen  bewiesen hat.

 

So durften knapp dreißig Kinder unserer Schule eine solche Urkunde in Empfang nehmen und sich über diese Ehre freuen. Doch auch alle anderen, die an den diesjährigen Bundesjugendspielen teilgenommen hatten, wurden mit einer Teilnahme- oder Siegerurkunde ausgezeichnet und das Wichtigste war ganz klar: Dabei sein ist alles!!

Vortragsabend „Generation Online“

Am Mittwoch konnten zahlreiche interessierte Eltern zu einem Elternabend zum Thema Medien und Mediennutzung dank der Organisation seitens des Elternbeirats in der Sporthalle der Käfertalschule begrüßt werden.

Jürgen Held, Medienpädagoge der Stadt Mannheim führte mit seinem kurzweiligen und interessanten Vortrag durch die Thematik und konnte zahlreiche Elternfragen beantworten und somit einige Unsicherheiten nehmen.  

 

 

 

 

Auf die Plätze, fertig, los!

Wieder mal zeigte sich die Käfertalschule von ihrer sportlichen Seite.

 

Während sich unsere Jüngsten frisch, fröhlich und frei auf der Schulwiese an sämtlichen Bewegungsstationen körperlich betätigten, machten sich unsere Zweit-, Dritt- und Viertklässler tapfer auf den Weg zum ca. zwei Kilometer entfernten Sportplatz. Nach diesem Warm-up-Marsch konnten sie dort ihre Fertigkeiten in den Disziplinen Weitwurf, Weitsprung und Sprint zeigen. Mit Feuereifer wurde geworfen, gesprungen und gerannt, und viele unserer Kinder waren über ihre eigenen Erfolge verblüfft.

 

Freudig erstaunt über diese Leistungen dürften auch die vielen Helferinnen und Helfer aus der Elternschaft gewesen sein, die uns wie in jedem Jahr treu und zuverlässig unterstützt haben. Mit einem herzlichen Dankeschön an alle dürfen wir somit auf insgesamt rundum sonnige Bundesjugendspiele zurückblicken!


Käfertalschule bei VolleyKids wieder mit dabei

 

Auch in diesem Jahr konnten 4 Mannschaften der Käfertalschule am Volleykids Turnier teilnehmen. Das Programm „AOK Volleykids im Quadrat“ verfolgt das Ziel Schüler:innen und Lehrer:innen für Volleyball zu begeistern.

Wie bereits in den vorangegangenen Jahren wurde das Turnier in der Sporthalle des Geschwister- Scholl- Gymnasiums ausgetragen. Hochmotiviert gingen unsere Mannschaften an den Start und konnten in vielen Spielen wertvolle Punkte sammeln. Auch in den Spielpausen konnte der Begeisterung für das Ballspiel nachgegangen werden. Am Ende belegten die ERS Volleykids bei den Mädchen den 6. Platz. Alle unsere Teams kamen erschöpft, aber mit vielen neuen Eindrücken nach einem tollen Turnier nach Hause zurück.

Tag der offenen Tür an der Käfertalschule

Am 6.5 fand zum ersten Mal nach der coronabedingten vierjährigen Pause der „Tag der offenen Tür“ an der Käfertalschule statt. Umrahmt von Beiträgen des Schulchores unter der Leitung von Frau Staab und Frau Götzmann, begrüßte die Schulleiterin Frau Riedl die Gäste. Im Anschluss wurden die Sieger der Tischtennis Mini-Minimeisterschaften durch Herrn Schwarz und Herrn Noé vom DJK Käfertal prämiert, welche das Turnier an unserer Schule organisiert und durchgeführt hatten.

Im Anschluss an den offiziellen Teil konnten die vielfältigen Angebote in den einzelnen Klassenzimmern besucht werden, die von Basteln, Aufführen, Programmieren, Bilderbuchkino bis hin zu Experimentieren reichte. Auf dem Schulhof warteten von Eltern organisierte Spielestationen und in der Sporthalle eine Tischtennisaktion des DJK auf sportlich begeisterte Teilnehmer: innen. Auch für Speis und Trank war durch das unermüdliche Engagement des Elternbeirats, des Fördervereins und zahlreicher helfender Eltern gesorgt und dank bestem Wetter ließ es sich auf dem Schulhof bestens bei leckeren Salten, Kuchen und gekühlten Getränken verweilen.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei allen Helfer: innen bedanken, die uns bei der Gestaltung dieses Tages unterstützt haben.

 

KÄFERtalschule & Co. - Ein musikalischer Frühlingsgruß

Dass Käfer und Co. bei frühlingshaften Temperaturen nicht nur auf unserem Gemüseacker fröhlich Einzug gehalten haben, sondern auch ihre kulturellen Fähigkeiten an unserer Schule zum Ausdruck brachten, zeigte die Veranstaltung "Wenn sich zwei streiten", die Frank Ströber für unsere Kinder zum Besten gab.

 

Mit dem musikalischen Mitmachmärchen von Toni Tanner und dem Darsteller selbst zum Thema "Streiten und Konfliktlösung" wurde schnell allen Schülerinnen und Schülern bewusst, wie angenehm und wichtig ein friedliches Miteinander ist.

 

Hier ein kurzer Einblick in den Inhalt:

 

Kurt ist der tollste Käfer in der ganzen Insektenschule. Eines Tages kommt eine neue Schülerin in die Klasse - Rita Raupe. Sie hat keinen guten Start und wird zudem von Kurt und seiner Gang fix und fertig gemacht. Nur gut, dass es da Victoria Motte gibt, die Rita Raupe als Freundin findet und nicht zu vergessen die Schmetterlingsfee, denn die bewirkt sogar noch bei Kurt Käfer einen Gesinnungswandel. Aber wie das genau vor sich geht - psst - großes Insektengeheimnis!

 

Die Hauptdarsteller und Hauptdarstellerinnen wurden authentisch von Kindern unserer Schule aus dem Stegreif vertreten, glamourös und mit schauspielerischen Fähigkeiten, die sich zeigen lassen können. Und auch die musikalische Kinder-Besetzung, die Herrn Ströber mit seiner Super-E-Gitarre unterstützte, erledigte ihre Aufgabe, als hätten die Beteiligten nie etwas anderes getan. Nach einem stimmungsvollen, insektengerechten "Waldgeräusche-Warm-Up" folgte das eigentliche Theaterstück. Eines der schönsten Dinge an den beiden Aufführungen war natürlich, dass das gesamte Publikum hervorragend auf die Mitsinglieder vorbereitet war, und somit lauthals mitsingen konnte und viele den Inhalt der Lieder zudem durch Gestiken unterstützen konnten.

 

Alles in allem ein sehr gelungener Frühlingsvormittag, der durch unseren Förderverein finanziert wurde und dem Namen der KÄFERtalschule alle Ehre machte!!

 

Weitere Infos unter folgendem Link:  

Was - Käfer und Co ein musikalisches Mitmachmärchen (frankstroeber.de)

 

 

Kuchenverkauf für Erdbebenopfer

 

Auch die Schulgemeinschaft der Käfertalschule war von der Erdbebenkatastrophe tief betroffen und so wurde dank der spontanen Initiative des Elternbeirats ein Kuchenverkauf in der Hofpause initiiert.

 

Mit mehr als 30 Kuchenspenden und der Unterstützung der Viertklässler:innen konnten fast alle Kuchen verkauft und ein Erlös von sagenhaften 1113€  gesammelt werden.Die gesammelten Spenden gehen an die Organisation Hasene e.V.

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

 

 https://www.hasene.org/de/2023/03/01/unsere-humanitaere-hilfe-nach-dem-erdbeben-in-der-tuerkei-und-syrien/ 

 

 

 

Ein riesengroßes Dankeschön an alle Bäcker:innen, Verkäufer:innen und natürlich auch den Käufer:innen!

 

 

 

 

 


Information zur Schulanmeldung für das Schuljahr 2023/24 finden Sie hier:

Jazz-Klänge öffnen musikalische Welten

Dass die Stilrichtung des Jazz nicht unbedingt die leichteste musikalische Kost ist, dürfte nicht nur in Musikerkreisen bekannt sein. Umso wertvoller daher das Angebot, das uns vom Vater eines Schülers unserer Schule gemacht wurde und sofort auf offene Ohren unserer Schulleitung stieß:

 

"Ich bin Musiker von Beruf und habe u.a. ein Projekt mit der Landesjazzpreisträgerin Alexandra Lehmler, das das Ziel verfolgt, Jazz und improvisierte Musik Kindern näherzubringen. Wir tun das schon einige Jahre recht erfolgreich. Gerade sind wir dabei, ein neues Programm auf die Beine zu stellen, und würden dazu gern einen Feldversuch starten. Das heißt, wir würden gerne eine nichtöffentliche Probevorstellung machen. Und da kommt die Käfertalschule ins Spiel."

 

Der Feldversuch traf ins Schwarze!! Besser hätte man es wohl kaum schaffen können, Kinder mit allen Sinnen in die Welt des Jazz einzuführen und ihnen ein weiteres Tor in die Mannigfaltigkeit der Musik zu öffnen. Mit Herzblut und Einfühlungsvermögen verstanden es die Jazzgrößen Alexandra Lehmler, Claus Kiesselbach, Gerburg Maria Müller, Hering Cerin und Matthias Debus unter Einbeziehung sämtlicher Instrumente und des eigenen Körpers, unsere Schülerinnen und Schüler eine Stunde lang zu begeistern. Den Begriff der Improvisation und mit ihm den Stil des Jazz auf handlungsorientierte und anschauliche Art zu erläutern, dürfte in vollstem Maße gelungen sein. Die Kinder jedenfalls waren begeistert dabei und sogen alle Neuigkeiten mit Freude und Offenheit schnell und aufgeschlossen auf - die nächste Jam-Session darf sich auf die junge Generation freuen!!

Mehr dazu auf:

Jazz für Kinder | Alexandra Lehmler

 

 

 

 

Handball an der Käfertalschule

Endlich war es wieder soweit und auch in diesem Jahr konnten die zweiten bis vierten Klassen am Handballaktionstag des Badischen Handballverbandes teilnehmen. Die Kinder durchliefen jeweils fünf verschiedene Übungen, bei denen sie ihr Können unter Beweis stellen und ihre koordinativen, technischen und athletischen Fertigkeiten testen konnten. Mit großem Eifer waren alle dabei und sammelten eifrig Punkte, beim Werfen, Fangen oder Prellen, die im Haniball- Pass notiert wurden. Die Zeit verging für alle Klassen wie im Fluge und die Kinder kehrten stolz und glücklich mit ihrem Pass in die Klassen zurück.

Ein riesengroßes Dankeschön an Kerstin Kuhn und Daniel Junker vom SC Käfertal, die auch in diesem Jahr den Handballaktionstag für geleitet und für die Kinder zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben!

 

 

 

 

 

 

Ein stimmungsvoller Auftakt in den Advent

Die Käfertalschule präsentiert sich auf dem Weihnachtsmarkt in der Kulturhalle 

Welch eine Ehre, wenn ein Chor eine offizielle Eröffnung begleiten darf. So präsentierten sich unsere gesangsbegeisterten Schülerinnen und Schüler wie bereits etliche Jahre zuvor zuverlässig und in Vorfreude auf die kommende Adventszeit auf dem Käfertaler Weihnachtsmarkt - gleich zu Beginn und im Rahmen der eröffnenden Worte durch die Organisatoren.

Als inzwischen fest installiertes Highlight ließ es unser Schulchor auch in diesem Jahr an nichts fehlen. Unter der Leitung von Frau Staab und Frau Götzmann, die selbst live am Keyboard begleitete, riefen die vielen reinen Kinderstimmen einen weihnachtlichen Auftakt herbei. Nicht passender hätte diesen Auftakt dabei das flotte Lied "Weihnachtsmarkt" treffen können, gefolgt von "1000 tolle Plätzchen" und der berühmten "Weihnachtsbäckerei", bei der auch das Publikum kräftig zum Mitsingen aufgefordert wurde.

 

Doch weit gefehlt, wer an "verbrannte Plätzchen", die im Lied besungen wurden, nur zu denken wagt - die Weihnachtsplätzchen an unserem Stand waren wie immer ein großer Verkaufshit. Liebevoll zubereitet und verpackt waren sie neben zahlreichen anderen selbstgemachten Köstlichkeiten ein wahrer Renner. Aber auch die Basteleien, Weihnachtskarten und anderen vorweihnachtlichen Dinge zum Verkauf bereicherten nicht nur die schulische Kasse, sondern auch die Herzen ihrer Käuferinnen und Käufer.

 

Viele Helferinnen und Helfer waren es, die sich darum bemüht hatten, auch in diesem Jahr unseren Verkaufsstand auf dem Weihnachtsmarkt wieder zu einem vollen Erfolg werden zu lassen. In diesem Sinne ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden und an alle, die ihren Teil zum Weihnachtsmarkt beigetragen haben - so kann die Adventszeit  stimmungsvoll beginnen!!

 

 

Ausgezeichneter Sponsorenlauf

Wer der Ansicht ist, Geld könne man in erster Linie nur durch seine alltägliche Arbeitstätigkeit verdienen, der irrt gewaltig. An der Käfertalschule gelang es unseren Schülerinnen und Schülern, dass am Schulfest beim Sponsorenlauf so viel Geld „erlaufen“ werden konnte, dass eine stattliche Summe von 5000 Euro an das Kulturhaus Käfertal übergeben werden konnte.

 

In einem feierlichen Rahmen wurde dieser Scheck an Frau Mocker übergeben. Umrahmt von zwei stimmungsvollen Liedern durch den Schulchor unter Leitung und Klavierbegleitung von Frau Götzmann, waren Kinder und Erwachsene höchst erstaunt, dass die gelaufene Kilometeranzahl dem Weg von Mannheim nach Berlin und zurück entspricht. Alle Kinder der Klassenstufen zwei bis vier lauschten in der Turnhalle gebannt den Worten von Frau Riedl und Frau Götzmann, die nicht ohne Stolz auf unsere Schützlinge diese Scheckübergabe in die Wege geleitet hatten. Die Hälfte des gespendeten Geldes konnte somit an das Kulturhaus für soziale Zwecke weitergegeben werden. Und ein besonderes Dankeschön ließ sich Frau Mocker mit ihren Partnerinnen und Partnern dahingehend einfallen, dass für einen Teil des Geldes ein Kinderchor eingerichtet wird, an dem jede und jeder herzlich willkommen ist. Danke auch hierfür, welch entgegenkommende Idee!

 

 

Hurra, ich bin ein Schulkind!

Am 15.09. war es endlich soweit und wir konnten unsere vier neuen ersten Klassen an der Käfertalschule begrüßen. In der festlich dekorierten Sporthalle wurden die Zebras, Pinguine, Hunde und Waschbären in klasseninternen Feiern in die Schulgemeinschaft aufgenommen. Nach der Begrüßung durch Frau Riedl und musikalischen Beiträgen der Zweitklässler wurden die Kinder schon aufgerufen und machten sich mit ihren Klassenlehrerinnen auf den Weg in ihr neues Klassenzimmer.

Während die Kinder mit ihren Klassenlehrerinnen ihre erste Unterrichtsstunde verbrachten, wurden die Eltern der ABC-Schützen von den Zweitklasseltern mit Getränken und Kuchen in der Cafeteria versorgt und konnten bei netten Gesprächen die Wartezeit überbrücken.

Die einen kommen, andere gehen

 

 Nachdem uns innerhalb der letzten drei Wochen etliche Vorschulkinder mit ihren Erzieherinnen und Erziehern die Ehre gegeben haben (Organisation: Kindergartenkooperationslehrerin Frau Bittmann), um ein wenig Schulluft zu schnuppern, wendete sich für unsere Viertklässlerinnen und Viertklässler das Blatt diesbezüglich.

 

Feierlich wurden alle drei vierten Klassen mit Zeugnissen und besten Wünschen versehen in die weiterführenden Schulen verabschiedet. Nach einleitenden Worten von Frau Riedl, die an jede Klasse persönlich gerichtet waren, konnten diese mit ihrer individuellen offiziellen Verabschiedungsfeier beginnen. Jede Klasse überzeugte mit Einzigartigkeit und Authentizität, die sich in ihren jeweiligen Darbietungen widerspiegelten. So stellten die Großen von Frau Götzmann aus der 4a und von Frau Ammon aus der 4b mit viel schauspielerischem Talent Goethes Zauberlehrling in den Fokus, während die Klasse von Frau Hald und Frau Eberhardt die gesamte Laufbahn der Grundschulzeit in einem breitgefächerten Spektrum beleuchtete. Zusätzlich versehen waren alle Bühnenauftritte mit diversen kulturellen Highlights. Alles in allem drei wundervoll gelungene Feiern, die die Eltern mit großer Dankbarkeit würdigten und im Anschluss mit kulinarischen Köstlichkeiten verfeinerten. Ein Dank an alle, die zu diesem festlichen Ausklang einer Grundschulära beigetragen haben!!

Wieder mal Schweinchen gehabt