AKTUELLES


Käfer& Co begeistert erneut alle Kinder

Bereits zum dritten Mal konnten wir dank der Unterstützung unseres Fördervereins Liedermacher Frank Ströber mit seinem musikalischen Mitmachmärchen "Käfer und Co" bei uns an der Schule begrüßen. In zwei Vorstellungen mit dem Titel "Das muss ich haben" lernten die Kinder auf anschauliche Weise wie  Medien und Konsum den Umgang mit anderen prägen können. Durch die zuvor in den Klassen einstudierten Lieder konnten sich alle junge Zuschauer aktiv an der Aufführung beteiligen, besonders mutige Kinder schlüpften zudem in verschiedene Rollen und gestalteten die Geschichte auf der Bühne mit.

Mehr Fotos von Käfer und Co gibt es in unserer Galerie

 

Aufgezeigt wurde das Ganze an der Geschichte von Bodo, dem Kartoffelkäfer. Der feiert seinen Kindergeburtstag und hat dazu seine Freunde aus der Insektenschule eingeladen. Die Stimmung ist prächtig, bis zwei Wanderheuschrecken in die Party platzen und die brandneuen, elektronischen Hornissen-Games anbieten , die jetzt jeder haben muss, der „in“ sein möchte. Bodos Freunde greifen sofort zu, denn sie haben genügend Taschengeld. Nicht so Bodo. Rasch löst sich die Party auf, da sich alle in ihre neuen Spielkonsolen vertiefen wollen. Bodo ist traurig und sauer. Er schmiedet einen nicht ganz legalen Plan.

 

Mit viel Liebe zum Detail, einprägsamen Melodien und einer sinnvollen Botschaft im Umgang mit Anderen begeisterte Frank Ströber die Kinder, die nahezu eine Stunde lang voller Eifer bei der Sache waren. Ein gelungener Theater- Vormittag für alle Beteiligten!

29.1. 2019

 

Winterlandschaften- Ausstellung der 3a

Eine Skipiste mit Gondel, eine Rennstrecke für Snowboarder oder die Triberger Wasserfälle in der kalten Jahreszeit- mit Styropor und jeder Menge Fantasie gestalteten die Kinder aus der 3 a inKleingruppen kreative und völlig unterschiedliche Winterlandschaften. Die liebevoll angerichteten Kunstwerke wurden im Rahmen einer Ausstellung präsentiert, dazu wurden alle Klassen der Schule eingeladen- und diese Einladung wurde gerne angenommen. Bei einem Rundgang im Flur konnten die Gäste über mehrere Tage hinweg nicht nur die aufwendigen Landschaften bestaunen, sondern bekamen auch zubestimmten Zeiten von den jungen Künstlern selbst Informationen zu den Ausstellungsstücken. Die Experten aus der 3 a erklärten und beantworteten dann Fragen der anderen Schüler stilsicher undbeeindruckten die Besucher nicht nur mit optischem Genuss, sondern auch mit ihrem Wissen. Und alle Gäste waren sich einig: Sie hoffen schon auf die nächste tolle Ausstellung!


27.1.2019


Sternsinger sammeln für Peru

Am Mittwoch nach den Weihnachtsferien besuchten uns die Sternsingergruppen der benachbarten Gemeinden St. Laurentius und St Lioba unter der Leitung von Frau Gaddum und Frau Janetzki.

 

Wie bereits in den Jahren zuvor trafen sich zum Eintreffen der Sternsinger alle Schüler auf dem Hof. Nach dem Vortragen des Segensspruches und dem Lied "Stern über Bethlehem" zogen die als Heiligen Könige verkleideten Kinder und Jugendlichen von Klasse zu Klasse, schrieben dabei ihren Segen mit Kreide über die Türen und sammelten Spenden für die diesjährige Sternsingeraktion zugunsten von benachteiligten Kindern in Peru.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei den Sternsingern für ihren Besuch bedanken und freuen uns, wenn wir mit unserer Spende etwas für die Kinder in Peru bewegen können.

14.1.2019

 

Weihnachtssendung der Käfertalantenne ist online

In der ersten Sendung des neuen Käfertalantenne- Teams 2018/19 dreht sich alles um das Thema Weihnachten. Unsere Nachwuchsreporter haben für diese Ausgabe Kinder nach ihren Geschenkewünschen zum Fest befragt, tragen ihre Lieblings- Weihnachtsgedichte vor und berichten über ungewöhnliche Weihnachtsbräuche in aller Welt. Außerdem klären wir bei "Frag den Lehrer", warum Sterne nachts leuchten.

 

Zum Anhören einfach hier klicken

 

18.12.2018

 

Käfertalschule auf dem Weihnachtsmarkt

Wie auch in den letzten Jahren ist die Käfertalschule im Advent wieder auf dem Weihnachtsmarkt im Kulturhaus Käfertal vertreten. Am 1. und 2. Dezember zwischen 11 und 17 Uhr verkaufen wir an unserem Stand im Foyer selbstgemachte Plätzchen und liebevoll hergestellte Basteleien unserer Schüler, sowie frisch eingekochte Marmelade. Die Einnahmen aus dem Verkauf gehen komplett an den Förderverein und kommen somit allen Kindern in der Schule zu Gute.

Unser Weihnachtsmarktstand 2016
Unser Weihnachtsmarktstand 2016

Außerdem sorgt unser Chor unter Leitung von Frau Staab und Frau Frankenhofer sowie die Sing and Songwriting AG von Frau Allegra am Samstag nachmittag für einen stimmungsvollen, musikalischen Rahmen.  Wir würden uns über viele Besucher an diesem Wochenende freuen!
29.11.2018

"Weihnachtskuhtzle"

Der alljährliche Drittklässler-Luxus, köstlich duftendes Weihnachtsgebäck in einer waschechten Backstube herstellen zu dürfen, ist den Kindern unserer vier dritten Klassen im Monat vor dem großen Fest beschert worden.

 

Wer wissen möchte, was da genau von sich gegangen ist, der stöbere auf dieser Homepage im Archiv des Schuljahres 2014/15 - dem angeführten Artikel bleibt nichts hinzuzufügen. Einzig und allein das herzliche Dankeschön an die Großzügigkeit der Bäckermeisterin Frau Juliane Ockert kann auch an dieser Stelle nicht oft genug erwähnt werden. Wir werden die Vorweihnachtszeit mit allen Sinnen genießen können!!

29.11. 2018

"Alles dreht am Rad!“- Fahrradaktionstag zum Schulfestmotto

„Ja, mir san‘ mim Radl da...“ – so musste der letzte Donnerstag vor den Sommerferien auf alle Beteiligten und Nicht-Beteiligten gewirkt haben, die das muntere Treiben auf unserem Schulhof beobachtet haben.

 

Da standen über 200 Kinder aus den zweiten, dritten und vierten Klassen mit Rad oder Roller und Schutzhelm auf dem Schulgelände und warteten darauf, zehn vorbereitete Stationen zu bewältigen, die ihre Geschicklichkeit auf zwei Rädern unter Beweis stellen sollten. Organisiert war dieser a(ttra)ktive Schultag durch unsere Kollegin Frau Lamparter, die dadurch in best durchdachter Kleinstarbeit und ohne irgendeinen Aufwand gescheut zu haben, die ganze Schule ins Rollen brachte. 

Slalom, Wippe, Bremstest, Parcours – an jeder Station fand man eine andere Aufgabe vor und konnte schnell erkennen, dass mit dem rollenden Untersatz viele Dinge möglich sind, die zu folgenden Worten einer Schülerin führten: „Das war heute ein super Tag!“ Veranstalter war hierbei der Württembergische Radsportverband, der mit seinem Programm „RadHelden at school“ schon viele interessierte Teilnehmer gefunden hat. Unter Leitung von Frau Lena Russ und unter Mitwirkung vieler helfender Eltern konnte so der Fahrradaktionstag reibungslos und unverletzt zu fröhlichen und stolzen Kindergesichtern beitragen!

Fotos zum Fahrradaktionstag gibt es in unserer Galerie

19.7.2018

 

Sonnenschein und glänzende Stimmung

Perfektes Wetter bescherte uns Petrus zu unserem diesjährigen Schulfest und damit war der perfekte Rahmen gegeben für einen gelungenen Samstag bei uns an der Käfertalschule. Das bunte Programm auf der Bühne, der Sponsorenlauf sowie die Mitmachaktionen im Hof und Vorderhaus rund um das Thema "Alles dreht am Rad"sorgten für beste Laune unter den zahlreich erschienenen Besucher. Außerdem durften wir uns über eine Spende und besondere Gäste freuen.

Bereits zur Eröffnung um 11 Uhr standen die Besucher dicht gedrängt um die Bühne auf dem Schulhof und bekamen hier ein abwechslungsreiches Programm geboten. Den Auftakt machte der Chor der Käfertalschule unter Leitung von Frau Staab und Frau Frankenhofer. In ihrer Begrüßungsrede dankte unsere Schulleiterin Frau Riedl dem Elternbeirat und allen Helfern für die Unterstützung in der Vorbereitung und bei der Durchführung des Festes.  Im Anschluss sorgten die die drei ersten Klassen mit einem Liedvortrag und einem schwungvollem Tanz zu Justin Timberlakes „Can´t stop the feeling“ für sommerliche Atmosphäre. Für strahlende Gesichter sorgte dann auch Dr Wilfried Fuchs, der im Namen der Helena Wasser Stiftung 1500 Euro an den Förderverein der Käfertalschule überreichte. Bereits in den vergangenen Jahren hat die Stiftung durch ihr Engagement einige Anschaffungen für unsere Schüler ermöglicht, beispielsweise die Tischtennisplatte auf dem Schulhof. Den Abschluss gestalteten die Kinder aus der Sing- and Songwriting AG von Frau Allegra. Das Besondere an diesem Vortrag: Beide Lieder wurden von den Teilnehmern selbst geschrieben und erhielten auch die dementsprechende Anerkennung durch die Zuschauer.

 

Von der Bühne verlagerte sich das Geschehen dann an den Rundkurs um das Hinterhaus, dort wartete man gespannt auf den Start des Sponsorenlaufs. Die  Erlöse gingen dieses Mal zur Hälfte den Jugendgruppen der benachbarten Kirchengemeine St Laurentius zu. Etliche ambitionierte Teilnehmer machten sich auf den Rundkurs und liefen für den guten Zweck und sammelten dabei fleißig Gummibändchen für jede absolvierte Runde ein. Mit einem Betrag von über 2000 erlaufenen Euro endete der dritte Sponsorenlauf an unserer Schule mit einem Rekordergebnis.

 

Auf dem Schulhof, der Schulwiese  und in einigen Räumen im Schulgebäude sorgten ab 13 Uhr Mitmachaktionen rund um das Thema Fahrrad für großen Andrang unter den jungen Besuchern. Viele Kinder nutzten die Gelegenheit, mit dem Rad durch einen Parcours zu fahren, Verkehrszeichen zu raten oder im Kunstraum etwas zum Thema Rad zu basteln. Einen besonderen Besuch gab es auch noch: Maskottchen Conny von den Rhein-Neckar Löwen mischte sich unter die Besucher und war ein beliebtes Fotomotiv für Jung und Alt. Der knuffige Löwe hatte außerdem noch eine Spielestation mit im Gepäck. Reges Leben herrschte aber auch im Vorderhaus. Dort warteten die Gewinner der Tombola gespannt darauf, wer den Hauptpreis, ein Fahrrad, gewinnt und freuten sich auch über zahlreiche weitere gestiftete Preise. Aber auch für die künftigen Schüler und Eltern gab es einige Informationen: Bei einer Schulhausführung zeigte unsere Kooperationslehrerin Frau Bittmann interessierten Besuchern unsere Räumlichkeiten.

 

So viel Programm macht natürlich hungrig und durstig: Doch dank des Einsatzes von zahlreichen helfenden Eltern musste man sich um das leibliche Wohl keine Sorgen machen. Wie in den Jahren zuvor gab es wieder ein reichhaltiges Angebot an Essen und Trinken. Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich bei jedem Einzelnen bedanken, der seinen Teil zu dieser Veranstaltung beigetragen hat. Nur zusammen mit diesem Einsatz ist ein solches Fest überhaupt möglich. 

15.7.2018

 

Handballprofis hautnah

Die Spieler der Rhein-Neckar Löwen kannten die Schüler der Klasse 4 c der Käfertalschule bislang lediglich aus dem Fernsehen oder von ihren Heimspielbesuchen in der SAP Arena, heute begegneten sie zwei ihrer Sportidole höchstpersönlich. Alexander Petersson und Kristian Bliznac kamen nämlich in unsere Turnhalle, um dort mit den Kindern zu trainieren. Angeleitet wurde die Einheit von Löwen- Co Trainer Klaus Gärtner und auch das beliebte Maskottchen Conny durfte dabei nicht fehlen. Die Sportstunde war der Auftakt zur Rhein-Neckar Löwen Schul- Safari, die die Spieler und Trainer des Deutschen Meisters nun jeden Monat in eine andere Schule führen wird, um dem Nachwuchs Freude am Handball zu vermitteln. Dank den Bemühungen von unserem Konrektor Herr Daub fand die Premiere des Projekts bei uns statt.

Und diese kam bei unseren Viertklässlern richtig gut an: "Die Spiele und Übungen, die wir gemacht haben, fand ich richtig gut. Die Spieler waren nett und witzig, es war einfach eine tolle Sportstunde.", meinte Schülerin Ilyana und auch Handballskeptiker wie der 10- jährige Noel waren angetan: "Das hat voll Spaß gemacht. Handball ist echt besser als ich gedacht habe."

 

Löwen Co- Trainer Klaus Gärtner hatte sich für die 21 Jungen und Mädchen ein abwechslungsreiches Programm überlegt, bei dem es nicht nur rein um den Umgang mit dem Ball ging, sondern auch um weitere koordinative Fertigkeiten. Die Spieler unterstützten die Schüler bei der Durchführung der Übungen und gaben Hilfestellungen. "Es war super, man kann etwas beibringen, etwas zeigen, von unserer Sportart etwas weiter geben. Es hat mich überrascht, wie begeistert die Kinder beim Umgang mit dem Ball waren und hoffe, dass das auch weiterhin so bleibt.", so Alexander Petersson nach dem rund 90-minütigen Training. Und auch der Übungsleiter zog eine positive Bilanz: "Ich war überrascht, wie begeistert die Kids bei der Sache waren, wie begeistert die auch von Sport waren, von der Bewegung und auch wie das Ganze organisiert war und ablief, das hat mir Riesenspaß gemacht."

Damit nicht nur eine Klasse etwas vom prominenten Sportbesuch der Löwen an der Käfertalschule hatte, gab es vor dem eigentlichen Training noch eine Autogrammstunde für alle. Und die Unterschriften der Handballstars waren nicht nur in der gesamten Schülerschaft heiß begehrt, auch einige Lehrer stellten sich in die lange Schlange, um ein Autogramm zu ergattern.

Mehr Fotos zur Schul- Safari der Rhein-Neckar Löwen gibt es in unserer Galerie.

13.3.2018